Anmelden

Noch kein Kundenkonto? Jetzt registrieren

Warenkorb Zum Warenkorb
Zwischensumme (inkl MwSt.)

x

Zur Kasse
Anmelden

Noch kein Kundenkonto? Jetzt registrieren

Warenkorb Zum Warenkorb
Zwischensumme (inkl MwSt.)

x

Zur Kasse

DIY Adventsdeko-Ideen für mehr Gemütlichkeit Zuhause

Wenn es draußen ungemütlich kalt wird, lockt drinnen der warme Kaminofen. Die Nachmittage verbringen wir vor dem prasselnden Feuer, das Ruhe und Herzlichkeit ausstrahlt. Noch gemütlicher und behaglicher wird ein Zuhause mit der richtigen Dekoration. Gerade jetzt, wenn es früh dunkel wird, haben wir Zeit und Muße zu kleinen Bastelarbeiten und DIY-Projekten. Hier gibt es die passende Inspiration für Ihre Advents-Deko.

1. Aus der Natur ins Wohnzimmer: Deko aus Naturmaterialien

Sammeln Sie bei einem Spaziergang Blätter, Moos, Äste, Tannengrün oder besonders formschöne Tannenzapfen ein. Zuhause lässt sich aus diesen Naturmaterialien individuelle und nachhaltige Deko gestalten.


Adventskranz mit Trockenblumen: Sie haben im Spätsommer Blumen getrocknet und haben das Gefühl, dass es für einen dekorativen Strauß aus Trockenblumen zu spät ist? Dann verwenden Sie die Trockenblumen doch für Ihren Adventskranz. Im Mix mit frischem Tannengrün bekommt der Adventskranz einen ganz besonderen Charme. Achten Sie darauf, dass zwischen Blumen, Tannengrün und Kerzen jederzeit ausreichend Abstand ist und schon können Sie sich an dem Lichtschein, der auf die filigranen Blüten fällt, erfreuen.

trockenblumen adventskranz
trockenblumen adventskranz


Blättergirlande: Hier hat die ganze Familie Spaß und das DIY-Projekt ist auch schnell gemacht. Sie benötigen möglichst viele herbstliche Blätter, die Sie bereits getrocknet haben. Der Vorteil: Sie müssen die Blätter nicht pressen, es reicht, wenn sie trocken sind. Lochen Sie die Blätter und fädeln Sie diese auf eine lange Schnur. Schon ist die Blättergirlande fertig, die den Schein des Kaminofens wunderschön aufnimmt.


Kerzenständer aus Birkenstamm: Mit etwas handwerklichem Geschick und der passenden Ausstattung kreieren Sie im Handumdrehen Ihren eigenen Kerzenständer aus Naturmaterial. Dazu benötigen Sie lediglich einen dicken Ast oder einen schmalen Stamm einer Birke. Diese enthalten Sie beispielsweise im Baumarkt oder Sie finden einen abgebrochenen Ast in der Umgebung. Das Holz sollte sicher stehen und etwas abgeschliffen werden. Mit einem Forstnerbohreraufsatz bohren Sie ein Loch in den Stamm, in dem später das Teelicht platziert wird. Voila, fertig! Die komplette Anleitung finden Sie hier.

 

2. Feiern Sie die Wiederentdeckung der Handarbeitskunst

Etwas filigraner und mit mehr Konzentration verbunden ist die Herstellung von kleinen handgemachten Kunstwerken. In diesem Herbst liegen Handarbeiten voll im Trend: Knüpfen Sie Weihnachtsdeko im Boho-Stil, zaubern Sie aus einfachen weißen Brottüten künstlerische Sterne und entdecken Sie das Sticken für sich. Lassen Sie an einem Sonntag-Nachmittag Schönes entstehen!


Makramee: Eine wahre Wiederentdeckung feiert die orientalische Knüpftechnik. Sind wir vor Jahren ohne Kenntnisnahme an aufwändig geknüpften Blumenampeln vorübergegangen, tauschen sich heute tausende von Menschen auf sozialen Netzwerken über den richtigen Knoten aus. Probieren Sie es doch einmal aus und starten Sie mit einem kleinen Weihnachtsbaumschmuck, bevor Sie sich an den großen dekorativen Wandvorhang trauen. 

makramee adventsdeko
weihnachtsbaumschmuck makramee


Origami: Zaubern Sie eine winterliche Atmosphäre in Ihr Wohnzimmer! Dazu verwenden Sie weiße Brottüten, die Sie in wunderschöne filigrane Sterne verwandeln. Eine Anleitung finden Sie im Video. Innerhalb weniger Minuten haben Sie Ihr erstes Origami-Kunstwerk für die Adventszeit gezaubert.

Sticken: Zu den Wiederentdeckungen dieses Jahres gehört auch das Sticken, das gleichzeitig eine tolle Achtsamkeits-Übung ist. Abends vor dem warmen Feuer lässt es sich wunderbar mit Nadel und Faden arbeiten, während Sie anregende Gespräche mit der Familie führen. So entsteht Stich für Stich und Winterabend für Winterabend ein kleines Kunstwerk, das später als Kissenbezug oder Wanddeko den Raum verschönert. Pssst ... eignet sich auch als Weihnachtsgeschenk. Mittlerweile gibt es viele Anfänger-Sets, damit der Start ins neue Hobby leichter fällt.

 

3. Aus alt mach neu: Adventsdeko aus Upcycling-Materialien

Oft lässt sich aus den einfachsten Dingen eine wunderschöne Deko herstellen. Noch besser, wenn einzigartige Deko aus Materialien gebastelt wird, die ansonsten im Müll oder Altglas landen würden. Lassen Sie sich von unseren Upcycling Adventsdeko-Ideen inspirieren!

Wein- und Bierflaschen mit Lichterketten: Anstatt sich in der kalten Jahreszeit mit dem Drapieren von Lichterketten zu beschäftigen, geben Sie die Lämpchen doch einfach in eine schöne Wein- oder Bierflasche, die Sie zuvor gut ausgewaschen haben. So können Sie das schöne Licht dekorativ auf dem Wohnzimmertisch oder der Anrichte platzieren.


Marmeladenglas als Windlicht: Erwecken Sie ausgediente Gläser zu neuem Leben. Trocknen Sie dazu hübsche, kleine Blätter und kleben Sie diese vorsichtig mit etwas Bastelkleber auf das zuvor gereinigte Glas. Ein paar Dekosteine im Glas und ein schönes Band am oberen Rand runden das Werk ab. Jetzt kann ein Teelicht die zarten Blätter von innen zum Strahlen bringen oder Sie geben eine kleine LED-Lichterkette in das Glas.


Upcycling-Adventskranz: Haben Sie eine alte Kuchenform über, in der Sie sicher nichts mehr backen möchten? Dann verwenden Sie die schöne Form als Adventskranzgefäß! Dekorieren Sie mit Naturmaterialien wie Zapfen, Tannengrün, Kerzen und kleinen Weihnachtsdeko-Elementen. Heraus kommt ein wunderschöner Adventskranz, der perfekt in ein weihnachtlich gestaltetes Wohnzimmer passt.

Und wenn Sie Tannenzapfen übrig haben: Diese eignen sich auch als komplett natürliche Anzünder für Ihren Kaminofen. Wichtig ist, dass die Zapfen gut getrocknet sind und ihnen nicht zu viel Harz anhaftet. Schmelzen Sie Wachsreste in einem alten Topf und tauchen Sie die Zapfen etwa bis zur Hälfte in das flüssige Wachs. Lassen Sie die Zapfen auf Zeitungspapier gut trocknen – fertig.

Wir wünschen viel Freude beim Basteln und Ausprobieren!

Besuchen Sie uns auf:
Virtuelle Ausstellung