CO2 Reduktion

Die Erderwärmung ist wahrscheinlich die größte Herausforderung der Menschheit. Wenn wir die Zukunft unserer Enkelkinder nicht unkalkulierbaren Risiken aussetzen wollen, muss der Verzicht auf die Verbrennung fossiler Brennstoffe oberstes Umweltschutz-Ziel sein. Mit einem Drooff Kaminofen leisten Sie einen wertvollen Beitrag.

CO2-Einsparung durch Kaminöfen von DROOFF in Tonnen

(Kopie 7)

Klimaneutrale Wärme

Verbrennt Holz in einem Kaminofen wird nur so viel CO2 freigesetzt wie der Baum im Laufe seines Lebens der Umwelt entzogen hat. Und da in Deutschland mehr Holz nachwächst, als benötigt wird, würde nicht als Brennstoff genutztes Holz verrotten und das gebundene CO2 genauso freisetzen, als wenn es als Brennmaterial verwendet worden wäre. Holz verbrennt also absolut CO2-neutral! 

Durch den Betrieb aller DROOFF Kaminöfen die wir von 1999 bis heute verkauft haben, ist die Umwelt um mehr als 250.000* Tonnen CO2 entlastet worden - im Vergleich zur Verwendung fossiler Brennstoffe für dieselbe Anzahl kWh. Und jedes Jahr kommen rund 30.000 Tonnen dazu!

Fossile Brennstoffe hingegen sind maßgeblich für die Klimaerwärmung verantwortlich. Deren Reserven sind endlich und in hohem Maße von geopolitischen Krisen bedroht. Die Gas- und Ölreserven liegen in Ländern wie Russland, Syrien oder dem Iran. Und um einen Liter Heizöl am Persischen Golf zu fördern, nach Deutschland zu transportieren, aufzubereiten und anschließend über weite Strecken mit LKW auf die Haushalte zu verteilen, müssen ca. 15% Energieverlust in Ansatz gebracht werden. Für die Bereitstellung von ofenfertigem Scheitholz nur ungefähr 1%!

* Unter der Annahme, dass die DROOFF-Öfen im Bestand mit durchschnittlich 2 Raummetern Holz pro Jahr betrieben werden und entsprechend Heizöl und -gas eingespart werden.

Geprüft und zertifiziert

Unsere Modelle werden grundsätzlich auf zwei Nennheizleistungen geprüft. So können Sie darauf vertrauen, dass jeder DROOFF Kaminofen sowohl für kleinere und/oder gut isolierte als auch für größere Aufstellräume mit großem Wärmebedarf bestens geeignet sind.

Geprüft und zertifiziert wird die umweltschonende DROOFF Verbrennungstechnik von renommierten, unabhängigen Prüfinstituten für Feuerstätten:

  • RheinRuhr Feuerstätten Prüfstelle in Essen
  • DBI GTI gGmbH in Freiberg

Diese bestätigen uns schwarz auf weiß unsere hervorragende Technik, da unsere Kaminöfen auf dem Prüfstand sowohl bei einer sehr kleinen als auch bei einer sehr großen Holzauflage-Menge alle gesetzlich geforderten Normen deutlich unterschreiten.

Die ersten Dauerbrand-Kaminöfen für Scheitholz!

Die Leistungsklasse „Dauerbrand“ war bei Kaminöfen bisher der Verwendung von Kohle als Brennmaterial vorbehalten. Denn nur damit konnten Glut und Wärme über Stunden gehalten werden. In Verbindung mit der elektronischen Abbrandsteuerung fire+ von DROOFF haben jetzt die Modelle Arola, Arola Edition, Garda, Garda Plus und Premana 2 die Dauerbrandprüfung auch mit Scheitholz bestanden. Das ist ein Quantensprung in der Verbrennungstechnik.

So werden mit einer Holzauflage von 3,2 Kilo – das sind i.d.R. drei handelsübliche Scheite – bis zu drei Stunden gemütliche Wärme beschert, bevor nachgelegt werden muss. Das Ergebnis: Weniger Holz verbrauchen, Heizkosten sparen, stundenlang genießen...

(Kopie 2)

Unsere Öfen mit Umweltsiegel

Unser Ehrgeiz ist es, die saubersten Kaminöfen der Welt zu bauen

Dafür stehen wir seit mittlerweile 20 Jahren

Ihr Fachhändler

Finden Sie hier Ihren DROOFF-Fachhändler vor Ort.